3. Dezember 2018

Normaler Weise übe ich für diese Zeilen in einem Word-Dokument, heute schreibe ich ihnen das erst mal direkt ins All.

Ich weiss, was sie wirklich lieben. Adventkalender, stimmt´s ?
Mann und Frau schenken mir schon lange keinen mehr, weil ich  konsequent vergesse, diverse Türchen zu öffnen. Nicht, dass es schöne Adventkalender gäbe, aber hier fehlt mir die morgendliche Verspieltheit. Deswegen frühstücke ich auch kaum. Warum soll ich mir künstlich Hunger einreden zu dieser wertvollen Tageszeit?

Und dann soll ich noch an einem Kabarettprogramm zur Vorweihnachtszeit schreiben. Wie gefällt ihnen der Titel “Punschlos glücklich”?  Was ist das Wesen dieser Nichtfastenzeit, diese Konsum orientierte Hinführung ins Nichts, ins genau Unmenschliche?
Eine Zeit, die nur Kinder verstehen ist nichts für Erwachsene, gleichgültig, ob wir es nun sind oder nicht. Und wozu braucht ein Stern einen Schweif?

Also weil ich ein Adventkalenderverweiger bin und keine Ahnung von Weihnachten habe, deswegen unter-halte ich mich mit ihnen so gern.

Ziemlich sicher hilflos Ihr
Linhart

Published by