17. Jänner 2014

Liebe Plössnig!

Mein Lieblingsgedicht ist die letzte schöne Erinnerung an sie. Eines der besten “Mond dem Vulkan” von Ingeborg Bachmann und oft im Ohr habe ich Theodor Kramers “Lass still mich bei dir liegen”.

Dass ich sie kurz vor Silvester trotz Weinkauf nicht zu Gesicht bekommen habe, gibt meiner Seele wachsamen Untrost.

Nein, böse Menschen interessieren mich genauso wenig wie brave. Ich schätze  Eigenschaften.

Die guten sind leider fad, die ehrlichen anstrengend, aber die aufmerksamen  Mischungen aus offener und standhafter Handfestigkeit liebe ich.

Das Alter an sich halte ich für eine Nebenerscheinung.
Bleiben sie an sich dran.

Ihr
Herr von Linhart

 

……….

Honig und Nüsse den Kindern,

volle Netze den Fischern,

Fruchtbarkeit den Gärten,

Mond dem Vulkan, Mond dem Vulkan

…………………..Auszug:Ingeborg Bachmann; Lieder von einer Insel, 1954

……..

 

 

Published by